Titelbild für Sektorkopplung - Alle Nachrichten zum Thema

Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

  • Bund und Energiewirtschaft verabreden Ladenetzausbau

    Berlin - Bund und Energiebranche haben bei einem Spitzengespräch in Berlin Maßnahmen zum Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge vereinbart...
  • E-Autos versorgen Amsterdam-Arena

    Amsterdam/München - Fahrer von Elektroautos können künftig mit dem Strom ihres Elektroautos die Amsterdamer Fußballarena mitversorgen. An der Arena ging nun eine erste bidirektionale Ladesäulen in Betrieb. Partner ist das Münchner Unternehmen Mobility House.
  • SPD drängt auf Mieterstromnovelle

    Berlin - Die SPD macht Druck auf Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in Sachen Mieterstromförderung. Der Minister soll noch in diesem Jahr die vom ihm dazu angekündigten Reformvorschläge präsentieren, heißt es in einem Schreiben der SPD-Bundestagsfraktion. Das Bundeswirtschaftsministerium verweist auf die für 2020 vorgesehene EEG-Novelle...
  • Meyer: "EnWG ermöglicht Zusammenarbeit von KWK-Betreiber und ÜNB"

    Neubrandenburg - Die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) und der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz errichten gemeinsam eine Power-to-Heat-Anlage. Zur neuartigen Kooperation, die grüne Wärme für die 65.000-Einwohner-Stadt zum Ziel hat, befragte energate Ingo Meyer, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von neu.sw...
  • Dohler: "Nordwesten hat beste Voraussetzungen für Wasserstoff-Hub"

    Oldenburg - Das Projekt des Oldenburger Konzerns EWE "Hyways for Future" und seiner Partner soll die Metropolregion Nordwest zu einem "Wasserstoff-Hub" Deutschlands machen. Über diese Ambitionen und die Rolle der Kavernenspeicher beim Thema grüner Wasserstoff, sprach energate mit dem Vorstandschef der EWE AG, Stefan Dohler...
  • Niederländisches Kohleverbot steht fest

    Den Haag - Der Ausstieg der Niederlande aus der Kohleverstromung ist beschlossene Sache. Der Senat, Erste Kammer des Parlaments, stimmte in dieser Woche einem Gesetzentwurf des Wirtschaftsministeriums zu...
  • Minol wird Gesellschafter von GP Joule Connect

    Leinfelden-Echterdingen - Der Messtechnikanbieter Minol-Zenner und der Projektentwickler GP Joule rücken enger zusammen. Minol ist als Gesellschafter bei der E-Mobility-Sparte GP Joule Connect eingestiegen. Neben der bisherigen Kernzielgruppe Immobilienwirtschaft wendet sich das Gemeinschaftsunternehmen inzwischen verstärkt Stadtwerken zu...
  • Wolter: Anforderungen an IT-Architekturen komplexer denn je

    Gütersloh - Der IT-Spezialist Arvato Systems unterstützt Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bei der digitalen Transformation. An die Energiebranche richtet sich der Dienstleister mit der "Arvato Energy Platform" (AEP), die das Unternehmen jetzt funktional erweitert hat. energate befragte dazu Horst Wolter, Produktmanager bei Arvato Systems, einer IT-Tochter des Bertelsmann-Konzerns...
  • Studie sieht Fotovoltaik als großen Profiteur des Kohleausstiegs

    Bonn - Eine aktuelle Studie von EuPD Research prognostiziert einen drastischen Anstieg des Nettostromverbrauchs und warnt vor einer wachsenden "Stromlücke" bis 2040. Treiber ist demnach der Energiewendepfad, den Deutschland beschreitet. Lösen soll das Problem vor allem Fotovoltaik…
  • Hochtemperaturstahlspeicher in Berlin-Tegel errichtet

    Berlin - In einem Wohnquartier des Kommunalunternehmens Gewobag in Berlin-Tegel hat das Start-up Lumenion einen Hochtemperaturstahlspeicher errichtet. Er speichert regionale Stromerzeugungsspitzen aus Solar- und Windenergie in Form von Wärme...