Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

Aktuellste Meldung

Solarwatt will am Standort Dresden auch seine Produktionslinie für Glas-Glas-Module ausbauen.
09
Jun
2021

Solarwatt setzt auf Sektorkopplung

Dresden - Der Modulhersteller Solarwatt will seine Angebote für dezentrale Eigenversorgungsmodelle weiter ausbauen. Dazu stellte das Unternehmen einen mit dem Autobauer BMW entwickelten Heimspeicher vor...

Zum Hintergrund

  • Wiesbaden - Vertreter des Mobilitätssektors blicken mit Sorge auf den Status quo von Energie- und Verkehrswende. Sie plädieren für mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren sowie beim Hochlauf der E-Mobilität und der Digitalisierung der Stromnetze…
  • Freiburg - Durch die im Rahmen des Green Deal verschärften Klimaziele der Europäischen Union ergeben sich auch geänderte Zielvorgaben für Deutschland. Daher hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Ise) seine Studie "Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem" aus dem Frühjahr angepasst...

Alle Meldungen zum Thema