Titelbild für Sektorkopplung - Alle Nachrichten zum Thema

Bisher agieren die drei Sektoren der Energiewirtschaft, Elektrizität, Wärme und Verkehr weitgehend getrennt voneinander. Derzeit basieren der Wärme- und Verkehrsbereich hauptsächlich auf fossilen Energieträgern, während die Energiewende überwiegend im Strombereich stattfindet. Um die Energiewende zu meistern, ist allerdings eine Vernetzung der Sektoren, sprich Sektorkopplung, ratsam. Der Wärme- und Mobilitätsbereich sollte hier ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Nachrichten zur Sektorkopplung lesen Sie hier.

  • Posch: "Die Gasinfrastruktur ist das Rückgrat einer Wasserstoffwirtschaft"

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Ergebnisse des Dialogprozesses "Gas 2030" vorgestellt. Demnach soll Erdgas noch für viele Jahre Bestandteil des Energiesystems sein und dann nach und nach durch erneuerbare und dekarbonisierte Gase ersetzt werden. Wie der Weg in eine grüne Gaswelt aussehen kann, darüber sprach energate mit Inga Posch, Geschäftsführerin des FNB Gas...
  • Bayern und Niedersachsen wollen bei Wasserstoff zusammenarbeiten

    München/Hannover - Die Landesregierungen von Bayern und Niedersachsen wollen intensiver bei der Entwicklung der Wasserstofftechnologie zusammenarbeiten. Die Kooperation soll auch offen sein für andere Bundesländer...
  • TWL wollen Steuerung für Hybridkraftwerk vermarkten

    Ludwigshafen - Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) planen eine Vermarktung ihrer eigens entwickelten Steuerungssoftware für Hybridkraftwerke. Man sei überzeugt, dass der Balance Power Controller für viele Unternehmen mit eigenen Erzeugungs- und Regelenergieanlagen eine interessante Lösung sei...
  • Groningen, Drenthe und Friesland werden zum "Hydrogen Valley"

    Den Haag - Die Provinzen Groningen, Drenthe und Friesland im Norden der Niederlande sollen zum Silicon Valley der Wasserstoffwirtschaft werden. Für den Aufbau des "Hydrogen Valleys" hat die EU-Kommission jetzt 20 Mio. Euro Fördergelder freigegeben...
  • Nymoen: "Wir brauchen einen Markt für erneuerbare und dekarbonisierte Gase"

    Berlin - "Gasförmige CO2-freie beziehungsweise -neutrale Energieträger sind fester Bestandteil der Energiewende." Das hat das Bundeswirtschaftsministerium im Ergebnis des "Dialogprozesses Gas 2030" festgestellt. Was das Bekenntnis für die Gaswirtschaft bedeutet und welche Schritte sich daraus ergeben, darüber sprach energate mit Håvard Nymoen, Geschäftsführer der Nymoen Strategieberatung...
  • BEM-Studie: Verkehrswende bringt 255.000 Energiejobs

    Berlin - Der Bundesverband E-Mobilität sieht den erwarteten Hochlauf der Elektromobilität als Jobmotor. Der Ausbau der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur soll einer hauseigenen Studie des Verbands in den kommenden zehn Jahren bis zu 255.000 neue Arbeitsplätze schaffen…
  • Nordlink wird Redispatchbedarf erhöhen

    Düsseldorf/Essen - Der Ausbau der Stromnetze hat für die Bundesregierung höchste Priorität. Das machte Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, beim 23. deutsch-norwegischen Energieforum in Düsseldorf deutlich. Das Stromsystem bilde die Grundlage der Energiewende...
  • Klimapaket, Aufstand und das Aussterben - eine Glosse

    Berlin - Die Bundesregierung hat nach einigem Hin und Her ihr Paket zum Klimaschutz beschlossen. Statt Lob hat die Regierung dafür allerdings reichlich Tadel kassiert. Und das nicht nur von der wachsenden Zahl Klimaaktivisten...
  • Bundesrat schiebt Kohlekompensationen, private Ladestation und grünen Wasserstoff an

    Berlin - Der Bundesrat hat sich am 11. Oktober mit mehreren energierelevanten Gesetzen und Initiativen befasst. So will die Länderkammer den privaten Einbau von Ladestationen für Elektroautos erleichtern und hat einen entsprechenden Gesetzentwurf der Länder Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen angenommen...
  • Thüringen will Wasserstoff fördern

    Erfurt - Das Bundesland Thüringen will Produktion und Verbrauch von grünem Wasserstoff voranbringen. Landesumweltministerin Anja Siegesmund (Die Grünen) legte dazu einen 6-Punkte-Plan vor. Auch Niedersachsen wirbt für bessere Rahmenbedingungen für Wasserstoff aus erneuerbaren Energien...