Der lange erwartete Startschuss für den verpflichtenden Smart-Meter-Rollout ist am 31. Januar 2020 gefallen: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die dazu notwendige positive Markterklärung veröffentlicht. Damit die grundzuständigen Messstellenbetreiber verpflichtet, innerhalb von drei Jahren zehn Prozent der Pflichteinbauten abzuarbeiten. Betroffen vom Pflichteinbau der Smart-Meter-Gateways sind Stromverbraucher mit mindestens 6.000 kWh/Jahr und Einspeiser ab 7 kW Leistung. Mit dem Rollout geht die Energiebranche einen bedeutenden Schritt in Richtung Digitalisierung. Tatsächlich eröffnen die Gateways eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die weit über das Vermitteln des Energieverbrauchs hinausgehen.



Bereits im Jahr 2016 wurde mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende die Smart-Meter-Pflicht eingeführt. Vor dem Rollout mussten allerdings mindestens drei Geräte von unterschiedlichen Herstellern einen Zertifizierungsprozess beim BSI erfolgreich durchlaufen. Inzwischen haben vier Hersteller eines der begehrten Zertifikate erhalten: PPC, Sagemcom Dr. Neuhaus, EMH Metering und zuletzt Theben. Aktuell befinden sich weitere Gateways verschiedener Hersteller im Zertifizierungsprozess.

Alle Meldungen zum Thema

  • Reichweite des Rollout-Verfahrens umstritten

    Berlin - Die Eilentscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster wirft weiter Fragen auf. Insbesondere ist unklar, welche Marktteilnehmer von einem abschließenden Urteil im Hauptsacheverfahren betroffen wären...
  • "Rollout kann und muss nach Plan weitergehen"

    Mannheim - Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat mit seinem Eilbeschluss zum Smart-Meter-Rollout für Diskussionen und Verunsicherung in der Branche gesorgt. Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender des Gatewayherstellers PPC, hat wenig Verständnis für die Entscheidung des OVG. Im Kurzinterview mit energate erläutert er, weshalb sie aus seiner Sicht sogar "fragwürdig" ist...
  • "BSI-Hinweise zu smarten Gaszählern enttäuschend"

    Hannover - Mit der Aktualisierung der Marktanalyse hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im November 2020 den Startschuss für die Anbindung von "SLP-Gaszählern" an Smart-Meter-Gateways gegeben. energate befragt dazu Henning Winkelmann, Rechtsanwalt mit dem Beratungsschwerpunkt Energierecht bei der PwC Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft. Er ist unter anderem für juristische und wirtschaftliche Beratung beim Rollout zuständig...
  • Smart-Meter-Urteil: Wirtschaftsministerium soll im Bundestag Stellung beziehen

    Berlin - Nach dem Urteil des OVG in Münster zum Smart-Meter-Rollout soll das Bundeswirtschaftsministerium im Bundestag über mögliche Konsequenzen berichten. Eine entsprechende Einladung in den Wirtschaftsausschuss des Parlamentes übersandten die Fraktionen von Union und SPD...
  • "Markterklärung weist schwerwiegende Mängel auf"

    Berlin - Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen hat mit Eilbeschluss vom 04. März 2021 (Az. 21 B 1162/20) die Markterklärung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vom Februar 2020 vorläufig ausgesetzt. Rechtsanwalt Sebastian Schnurre von der Energierechtskanzlei Assmann Peiffer, der den 34-seitigen Eilbeschluss federführend erwirkt hat, erläutert die Auswirkungen...
  • Rollout-Entscheid spaltet Branche

    Münster/Bonn - Nach der Eilentscheidung des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster zum Smart-Meter-Rollout ist die Verunsicherung der Energiebranche über die Folgen groß. Das zuständige Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik selbst zeigte sich "überrascht" von der Entscheidung...
  • OVG Münster stoppt Einbauverpflichtung für Smart Meter

    Münster - Das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) muss in Sachen Smart-Meter-Rollout eine Niederlage vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster einstecken. Das Gericht moniert, die intelligenten Zähler erfüllten die gesetzlichen Anforderungen nicht und seien damit nicht zertifizierbar...
  • EAM gründet neuen Messdienstleister

    Kassel/Baunatal - Der Kasseler Regionalversorger EAM hat mit Partnern eine neue Tochter für Dienstleistungen der Zählermontage gegründet. Die Metelligent GmbH mit Sitz im hessischen Baunatal werde künftig Messstellenbetreiber "durch sach- und fachgerechte Montage" beim Smart-Meter-Rollout unterstützen...
  • Treffen zur Spitzenlastglättung sorgt weiter für Diskussionen

    Berlin - Am 19. Februar will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit der Energie- und Automobilwirtschaft nach einer Lösung im Streit um die Regelung zur Einbindung von steuerbaren Verbrauchseinrichtungen suchen. Vertreter der Erneuerbaren-Branche fühlen sich ausgeschlossen und äußern in einem Schreiben an den Wirtschaftsminister ihr Unverständnis...
  • Eon schnürt E-Mobilitätspaket

    München - Der Energiekonzern Eon bringt ein neues Produktbündel für die Fahrer von Elektroautos auf den Markt. Das neue Angebot bestehe aus einem zeitvariablen Stromtarif, einem intelligenten Stromzähler sowie...