Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • SE Trade will Solarparks neue Optionen eröffnen

    Potsdam/München - Mit SE Trade will ein junges Unternehmen Betreibern von Solarparks neue Vermarktungsoptionen abseits der EEG-Direktvermarktung eröffnen. Dazu hat sich das Start-up auf flexible Betriebsmodelle spezialisiert. Dazu zählen etwa Direktbelieferungen nahegelegener Betriebe oder eigens installierter Schnellladesäulen sowie der Betrieb von Batteriespeichern...
  • Im Hyperloop in 30 Minuten von Düsseldorf nach Amsterdam

    Amsterdam - Von Düsseldorf nach Amsterdam in nur 30 Minuten. Das soll mit der Realisierung der Hyperloop-Technologie, einer Art Magnetbahn in einem luftfreien Röhrensystem, möglich sein. Eine aktuelle Studie aus den Niederlanden hat das Potenzial solcher Verbindungen für die Region Nord-Holland mit dem Zieljahr 2040 untersucht...
  • Förderverlängerung für gefährdete Tech-Start-ups

    Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium gewährt Tech-Start-ups eine verlängerte Förderung über das staatliche "Exist"-Programm. Dies gelte laut Mitteilung für Ausgründungsvorhaben, die am Ende ihrer Förderlaufzeit durch die Corona-Krise gefährdet sind...
  • Innovationschef Huener verlässt EnBW

    Stuttgart - Der Energiekonzern EnBW stellt seine Innovationssparte unter neue Führung. Der bisherige Leiter Uli Huener verlasse das Unternehmen Ende September, "um sich neuen Aufgaben im Start-up-Umfeld zu widmen"...
  • Enapter sammelt Geld für Elektrolyseurproduktion

    Berlin - Das Start-up Enapter plant die Massenfertigung von Elektrolyseuren zur Herstellung von Wasserstoff. Dazu hat das Unternehmen eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Offen ist noch, wo die Produktion angesiedelt wird...
  • Vier Gas steigt bei Handelsdienstleister ein

    Essen - Die OGE-Muttergesellschaft Vier Gas ist mit 25 Prozent beim lettischen Handelsdienstleister "Route4Gas" eingestiegen. Das lettische Start-up entwickelt einen Algorithmus, der zusätzliche Transaktionen ermöglichen soll...
  • "Smart Cities brauchen mehr Austausch"

    Berlin - Neue Technologien ebnen den Weg in Richtung "Smart City". Das "A2"- Innovationsprogramm des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts Adlershof in Berlin verbindet Start-ups mit etablierten Unternehmen, um gemeinsam innovative Konzepte für die vernetzte Stadt zu entwickeln...
  • Einhundert Energie will mit Crowdfunding Mieterstrom voranbringen

    Köln/Mainz - Mit dem Kölner Start-up Einhundert Energie betritt ein neuer Player den Markt für Mieterstrommodelle. Das Unternehmen will Vermietern über eine Software-Plattform den Einstieg in das komplexe Geschäft mit Mieterstromanlagen erleichtern...
  • "Wir können Smart Meter ersetzen"

    Stockholm - Bisher dienen Leistungsschutzschalter in Gebäuden allein der Sicherheit. Das schwedische Start-up Blixt will sie nun digitalisieren, um damit Energieverbräuche zu erfassen und Geräte zu steuern. Mitgründerin und Finanzchefin Charlotta Holmquist erklärt im Interview mit energate, wie die Technologie funktioniert und was die digitalen Schalter besser können als Smart Meter...
  • Gehlhaar: "Eine Konsolidierung läuft hinter der Fassade der Stadtwerke"

    Düsseldorf - Das Jahr 2020 könnte ein entscheidendes Jahr werden, an dem Großkonzerne und neu gegründete Player einen bedeutenden Einfluss auf die Versorgungsindustrie nehmen. Das sagt Tobias Gehlhaar, Geschäftsführer des Bereich Utilities beim Beratungshaus Accenture, im Gespräch mit energate...