Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • von Bothmer: "In unserem Abwasser befinden sich gigantische Energiemengen"

    Geisingen - Das noch junge Unternehmen Uhrig Energie aus Geisingen gewinnt Wärme aus dem Abwasser. Ein Konzept, das vor allem in städtischen Ballungsräumen gut funktionieren könnte, wie Stephan van Bothmer, Leiter Geschäftsentwicklung Energie aus Abwasser, im Interview mit energate erklärt...
  • Sachsen gibt Mittel für Wasserstoff-Forschung in Görlitz frei

    Dresden - Die sächsische Landesregierung hat Fördermittel für das geplante Wasserstoff-Forschungszentrum in Görlitz freigegeben. Das teilte die Staatsregierung in Dresden mit...
  • Emonvia und Wirecard arbeiten zusammen

    Aschheim - Das unter anderem von der N-Ergie AG gegründete Start-up für Ladelösungen Emonvia nutzt für die Zahlungsabwicklung künftig den Dienstleister Wirecard. Das Angebot richtet sich an Gewerbekunden…
  • TWL lässt rote Zahlen hinter sich

    Ludwigshafen - Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) schreiben keine roten Zahlen mehr. Der kommunale Konzern hatte 2017 erstmals in seiner Geschichte einen Fehlbetrag (-2,4 Mio. Euro) verzeichnet, für 2018 steht jetzt ein Plus von 5,7 Mio. Euro in der Bilanz...
  • Innogys Strategie für das digitalisierte Energiesystem

    Berlin - Der Innogy-Konzern ist rund um den Globus auf der Suche nach Innovationen in der Energiewirtschaft. In Berlin liegt ein Fokus auf dem Thema "Machine Economy", das Kerstin Eichmann verantwortet. Im Interview mit energate spricht sie unter anderem über die Investitionsstrategie des Konzerns und die "Bedürfnisse" von Maschinen...
  • Eichmann: "Der Kunde der Zukunft kann auch eine Maschine sein"

    Berlin - Der Innogy-Konzern unterhält in Berlin einen von mehreren Innovationsstandorten. Den Schwerpunkt bildet hier die "Machine Economy". Was es damit auf sich hat, welche Strategie Innogy bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen verfolgt und wie die Zukunft der Energiewirtschaft aussehen könnte, darüber sprach energate mit Kerstin Eichmann, Leiterin des "Machine Economy"-Teams in Berlin...
  • Enyway errichtet Solarpark über Crowdfunding

    Hamburg/München - Das Start-up Enyway errichtet einen ersten förderfreien Solarpark, der komplett über Crowdfunding finanziert wird. Die Bagger für die Freiflächenanalge mit 1,3 MW Leistung in Hecklingen (Sachsen-Anhalt) seien nun angerollt...
  • BMZ baut Batterien für finnische E-Bikes

    Karlstein - Der bayerische Batteriehersteller BMZ ist mit den finnischen E-Bike-Start-up Revonte eine Kooperation eingegangen. Im Fokus steht dabei eine exklusiv für das Start-up entwickelte Batterielösung auf Lithium-Ionen-Basis...
  • Bielefeld startet mit E-Scootern

    Berlin/Bielefeld - Die E-Scooter des Start-ups Tier sind nun auch in Bielefeld verfügbar. Die Flotte umfasse zunächst 400 der elektrisch angetriebenen Tretroller und soll in Absprache mit der Stadt bedarfsgerecht aufgestockt werden...
  • EWE steigt bei Start-up Zenhomes ein

    Oldenburg/Berlin - Der norddeutsche Regionalversorger EWE ist bei dem Start-up Zenhomes eingestiegen. Der Versorger beteiligte sich als Neuinvestor an einer Finanzierungsrunde, über die Zenhomes insgesamt 14,5 Mio. US-Dollar (13 Mio. Euro) eingenommen hat...