Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Start-up forscht an synthetischem Kerosin-Ersatz

    Zürich - Die Betreibergesellschaft des Flughafens in Zürich will die Entwicklung einer klimafreundlichen Alternative zu Kerosin forcieren. Dazu kooperiert das Unternehmen mit einem Start-up aus dem Umfeld der ETH Zürich, das ein spezielles Gas als Brennstoff einsetzt…
  • Eon beschwört Krisensicherheit der neuen Strategie

    Essen - Das Eon-Management reagiert gelassen auf die Klage gegen den Innogy-Deal vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Erfolgschancen der Klägergemeinschaft schätzt Konzernchef Johannes Teyssen als minimal ein. Und auch die Covid-19-Pandemie soll Eon mittelfristig nicht aus der Bahn werfen. Gleichwohl beschleunigt sie Teyssen zufolge anstehende strategische Entscheidungen…
  • Tibber geht mit Partnern an den Start

    Berlin - Das skandinavische Start-up Tibber will Kunden mit neuen Vertragsmodellen und digitalen Anwendungen beim Energiesparen helfen. Zum Marktstart verkündet das Unternehmen Partnerschaften mit dem Thermostat-Anbieter Tado und der Beleuchtungssparte von Philips...
  • Schweizer Start-up macht Ladetechnik smart

    Rotkreuz - Der Wandel der Energiebranche wird maßgeblich von der Digitalisierung und neuen Kundenerwartungen angetrieben. Dadurch bekommen Start-ups Anschluss an die Branche - gerade im Bereich E-Mobilität. Ein solches Jungunternehmen ist "eCarUp" aus Rotkreuz in der Schweiz. Die Firma entwickelt Hardware und Software für smarte E-Ladestationen…
  • Dezentrale Erzeugung von Wasserstoff aus Biogas

    Graz - Grazer Forscher haben eine neue dezentrale Technologie zur Erzeugung von Wasserstoff vorgestellt. Dieses Verfahren benötigt keine teure Infrastruktur für Transport und Speicherung des Energieträgers und soll deshalb bald Wasserstoff zu konkurrenzfähigen Marktpreisen bieten können...
  • Strukturwandel: FDP wirbt für Sonderwirtschaftszone statt Staatshilfen

    Berlin - Die FDP im Bundestag will die Folgen des Kohleausstieges in der Lausitz über eine Sonderwirtschaftszone abfedern. Ihre Forderung bekräftigt die Fraktion mit einer in ihrem Auftrag erstellten Studie....
  • EnBW startet Piloten für E-Carsharing auf dem Land

    Ehingen/Karlsruhe - Der EnBW-Konzern hat den Piloten seines neuen E-Car-Sharings Twist Mobility in der baden-württembergischen Kommune Ehingen gestartet. Bei dem Angebot handelt es sich um ein Start-up, das die EnBW gemeinsam mit dem Berliner Company Builder Bridgemaker gegründet hat...
  • Wiener Versorger gründen Venture-Capital-Gesellschaft

    Wien - Der Energieversorger Wien Energie und der Infrastrukturdienstleister Wiener Stadtwerke haben gemeinsam eine Gesellschaft gegründet, um sich an jungen Unternehmen am Energiemarkt zu beteiligen und in diese zu investieren...
  • Agora schlägt Milliardenhilfen für die Automobilindustrie vor

    Berlin - Die Berliner Politikberatung Agora Verkehrswende schlägt ein 15 Mrd. Euro schweres Konjunkturprogramm für die Automobilindustrie vor. Die Mittel sollen gezielt den Strukturwandel hin zur Dekarbonisierung des Verkehrssektors bis 2030 beschleunigen. Kern des Programms sind zeitweilig erhöhte Kaufprämien für E-Autos sowie Zuschüsse und Beihilfen für Forschung und Entwicklung. Schlüssel dazu sollen Reformen bei der Kfz-Steuer sein…
  • Dorfinger: "Die Coronapandemie entzieht Start-ups zunehmend finanziellen Boden"

    Berlin - Um in der Energiebranche Erfolg zu haben, müssen Gründerinnen und Gründer von Start-ups insbesondere den regulatorischen Rahmen beachten. Ohne eine fundierte Einschätzung dazu ist es für Jungunternehmen schwierig, Kapital zu erhalten und von der Idee zur Marktreife zu gelangen. Unterstützung dazu liefert künftig eine neue Institution der Deutschen Energie-Agentur (Dena), der SET Hub. Wie das Angebot genau aussieht und wie es um Energie-Start-ups in der Coronakrise steht, darüber sprach energate mit Pia Dorfinger Teamleiterin Start-ups bei der Dena...