Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Vattenfall und EWE investieren in Solytic

    Berlin - Das Solar-Start-up Solytic hat sich eine mittlere siebenstellige Summe zur Finanzierung des weiteren Wachstums gesichert. Hauptinvestoren sind der schwedische Energiekonzern Vattenfall und die Oldenburger EWE...
  • Nöldgen: "Wir wollen weniger Energie verkaufen"

    Berlin - Das skandinavische Start-up Tibber ist seit Jahresbeginn auf dem deutschen Energiemarkt aktiv. Statt am Stromverbrauch will das Unternehmen vor allem mit Smart-Home-Produkten Geld verdienen. energate sprach mit Deutschland-Geschäftsführerin Marion Nöldgen unter anderem darüber, wie Tibber seinen Kunden mit Apps beim Energiesparen helfen will...
  • Energie-Start-up Tibber betritt deutschen Markt

    Berlin - Der skandinavische Energiedienstleister Tibber startet seinen Vertrieb in Deutschland. Das Unternehmen will Kunden über digitale Anwendungen beim Energiesparen helfen...
  • Spitzencluster will industrielle Innovationen an der Ruhr anschieben

    Essen - Um die Metropolregion Ruhr im Wettbewerb um neue Technologien zu positionieren, wurde mit dem "Spitzencluster Industrielle Innovation" (SPIN) eine neue Plattform ins Leben gerufen. Sie soll Antworten auf Fragen der Digitalisierung und des Klimaschutzes erarbeiten. Darüber sprach energate mit Thomas Bagus, Vorstandsvorsitzender SPIN, und Oliver Weimann, Geschäftsführer "ruhr:HUB" GmbH...
  • Start-up Wegatech gewinnt Yabeo als Investor

    München - Der Frühphaseninvestor Yabeo investiert 1,5 Mio. Euro in das Start-up Wegatech. Auch Bestandsinvestor Bon Venture beteiligte sich an der jüngsten Finanzierungsrunde. Insgesamt sammelte Wegatech im Rahmen der Series B Finanzierungsrunde über zwei Closings bis zu 3,5 Mio. Euro ein. Wegatech plant und installiert Energietechnik wie Solaranlagen und Wärmepumpen für Privat- und Gewerbeimmobilien...
  • Verlustgeschäft: "Sven"-Beteiligung der NEW soll an FEV gehen

    Mönchengladbach - Die Beteiligung an der Entwicklung des E-Autos "Sven" wird für den Mönchengladbacher Kommunalversorger NEW aller Voraussicht nach zum Verlustgeschäft. Die NEW-Führung will die Anteile an dem Start-up "Share2Drive" an dessen Haupteigner FEV veräußern…
  • Kohle: "Wir haben hier Neuland betreten"

    Berlin - Das Berliner Start-up Enpal macht seit ein paar Jahren mit seinem Leasing-Konzept für Solaranlagen für Privathaushalte auf sich aufmerksam. Im Gespräch mit energate erklärt Gründer und Geschäftsführer Mario Kohle, worauf es bei dem Angebot ankommt und was die nächsten Schritte sind...
  • Enpal will mit Solaranlagen wachsen

    Berlin - Mit einem Leasing-Angebot will das Berliner Start-up Enpal die Solarbranche aufmischen. Das Konzept sei denkbar einfach, erklärte der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, Mario Kohle, im Gespräch mit energate...
  • Aus Senfal wird Vattenfall Flexibility Services

    Amsterdam/Stockholm - Knapp ein Jahr nach der Übernahme durch den Energiekonzern Vattenfall firmiert das niederländische Start-up Senfal künftig als Vattenfall Flexibility Services. Das Geschäft mit der Flexibilität soll zu einer strategischen Säule werden...
  • NEW hält an Kindervatter fest und trennt sich von "Sven"

    Mönchengladbach - Frank Kindervatter bleibt bis 2025 Vorstandsvorsitzender des Kommunalversorgers NEW. Trotz politischer Querelen um die NEW-Beteiligung an der Entwicklung des E-Autos "Sven" entschied sich der Aufsichtsrat des Mönchengladbacher Unternehmens für eine Vertragsverlängerung mit dem 53-Jährigen…