Titelbild für Start-Ups in der Energiebranche - Alle Nachrichten zum Thema

Für die Umsetzung der Energiewende müssen neue Technologien und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Während große Energiekonzerne ihre Geschäftsmodelle zunächst nachhaltig anpassen müssen, können Start-ups mit innovativen Geschäftsideen insbesondere im Bereich der Digitalisierung der Energiewirtschaft ihren Vorsprung nutzen - denn die Energiewende braucht Innovationen. Alle Nachrichten zu Start-ups in der Energiewirtschaft lesen Sie hier.

  • Grid-X: Ladesäulen für DHL-Standort

    Berlin - Das Aachener Start-up Grid-X hat am Berliner Standort von DHL Express 13 Ladesäulen intelligent vernetzt. Das dynamische Lastmanagement optimiert die Netzentgelte und sorgt für einen stetigen Überlastschutz, so das Unternehmen...
  • Sonnen: Start-up-Kooperation soll PV-Handwerkermangel lindern

    Köln/Wildpoldsried - Das Kölner Start-up Installion erweitert sein Geschäftsmodell. Zusätzlich zur Online-Vermittlung von Photovoltaik-Installateuren, ist das Unternehmen dazu übergegangen, selbst punktuell entsprechende Handwerksbetriebe zu gründen. Dazu ist das Jungunternehmen eine Kooperation mit dem Heimspeicherhersteller Sonnen aus Wildpoldsried in Bayern…
  • "Die Rahmenbedingungen waren noch nie so gut wie heute"

    Wien - Eveline Steinberger-Kern gründete 2014 mit The Blue Minds Company ein Unternehmen in Wien, das sich mit der globalen Energiewende, Digitalisierung und Investitionen in umweltbewusste Start-ups beschäftigt. Mit energate sprach die international tätige Unternehmerin über den Umbau des Energiesystems und damit verbundene Herausforderungen, die Zukunft nachhaltiger Energieträger und ihren weiteren Firmenstandort in Tel Aviv...
  • Digitalisierung: Nur 52 Prozent der Energieunternehmen gut vorbereitet

    Wiesbaden - Der durch die Coronakrise ausgelöste Digitalisierungstrend in der deutschen Wirtschaft könnte sich verstetigen. Das legt eine von der Wiesbadener Aareal Bank beauftragte repräsentative Umfrage nahe, die energate vorab vorlag...
  • E-Mobility-Dienstleister Smartlab auf Wachstumskurs

    Aachen - Die Geschäfte des E-Mobility-Dienstleisters Smartlab laufen besser als ursprünglich kalkuliert. 2019 war das zweite Jahr infolge, das das Start-up in kommunaler Hand in der Gewinnzone abschließen konnte. Das anlaufende Großkundengeschäft mit Unternehmen, Wohnungsgesellschaften und Parkraumbetreibern soll dazu beitragen, dass "ladenetz.de" auch im laufenden Jahr einen Gewinn einfährt…
  • Klick für Klick zum Stromanschluss

    Braunschweig/Paderborn/Schifferstadt - Die Thüga Energienetze hat gemeinsam mit dem Umweltdienstleister Veolia und dem Start-up Vaira eine App für das Einmessen von Hausanschlüssen entwickelt...
  • Clevershuttle schließt drei weitere Standorte

    Berlin - Der E-Mobility-Fahrdienst Clevershuttle vollzieht die bereits angekündigten Sparmaßnahmen und zieht sich aus drei Städten zurück. Eingestellt hat die Deutsche-Bahn-Tochter ihre Dienste in Berlin, Dresden und München…
  • Newsticker zur Coronakrise - Juni 2020

    Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Energieunternehmen suchen Innovationen

    Wien - Die Energiebranche verstärkt die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Der Klimawandel, aber auch die Coronakrise, zeigen laut Verbund, dass die Expertise von jungen Firmengründern benötigt wird...
  • "Wir geben Betreibern die Möglichkeit, sich zu differenzieren"

    Berlin - Das Berliner Start-up Lition Energie bietet eine blockchainbasierte Plattform, auf der Verbraucher Grünstrom von ganz bestimmten Anlagen beziehen können. Nun kommt ein Solarpool dazu. Gründer Richard Lohwasser erläutert im Interview, welche Anlagen dafür in Frage kommen und welche Vorteile Betreiber von der Teilnahme an dem Anlagenpool haben...