Titelbild für Vertrieb von Energie(lösungen) - Alle Nachrichten zum Thema

Der intensive Wettbewerb im Energiehandel stellt Stadtwerke und Energieversorger vor große Herausforderungen. Digitalisierung, neue Player am Markt und steigender Regulierungsdruck im Netzgeschäft erhöhen den Rationalisierungsdruck im Vertrieb zusätzlich. Auf unserer Themenseite lesen Sie alle Nachrichten zum Vertrieb von Energie und Energielösungen.

  • Deutschland wichtiges Standbein für Schweizer Axpo

    Olten - Der Schweizer Energiekonzern Axpo will sich in Deutschland weiterhin auf das Geschäft mit Großkunden konzentrieren. "Wir haben nicht vor, in die Kleinsegmente zu gehen", sagte Rudolf Anderegg, Geschäftsführer der Axpo Deutschland, im Gespräch mit energate...
  • Investitionen in Berliner Stromnetz steigen

    Berlin - Städtewachstum und Digitalisierung lassen die Kosten für das Berliner Stromnetz weiter steigen. Dieses Jahr will Stromnetz Berlin insgesamt 211 Mio. Euro investieren, kündigte Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung, vor Journalisten an...
  • EWE-Bäckertüten stoßen Verbraucherschützern auf

    Hannover/Oldenburg - Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hat den Energieversorger EWE im Zusammenhang mit einer Werbeaktion wegen Kundentäuschung abgemahnt. Stein des Anstoßes war eine Werbung für einen EWE-Gastarif auf den Tüten eines Bäckers...
  • Daimler will Laden von Elektro-LKW vereinfachen

    Stuttgart - Der Daimler-Konzern hat ein Netzwerk für das Laden elektrischer LKW ins Leben gerufen. In dieser "eTruck Charging Initiative" will sich der Konzern mit anderen "Hauptakteuren" rund um den Globus vernetzen...
  • Verbraucherschützer fordern mehr Engagement der Netzagentur

    Hamburg - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) erneuert seine Forderung nach stärkerer Überwachung des Endkundenvertriebs durch die Bundesnetzagentur im Sinne des Verbraucherschutzes. Grundlage ist eine neue Studie des Verbraucherschutzprojekts Marktwächter Energie, das unter anderem schlechten Kundenservice als ein "zuverlässiges Indiz für eine Krise" bei einem Energieanbieter ausmacht…
  • May: "PPAs für neue Anlagen sind weitgehend unattraktiv"

    Essen- Langfristige Stromabnahmeverträge (PPA) für sogenannte Post-EEG-Anlagen gelten nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht, sondern auch marketingseitig als eine gute Lösung. Über die Risiken eines solchen Vertrags sowie die Nach- und Vorteile von PPAs bei neuen Solar- und Windkraftanlagen sprach energate mit Nils May, Experte beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)...
  • PPAs für Neuinstallationen oft zu riskant

    Essen - Die langfristigen Stromabnahmeverträge (PPA) gelten als eine attraktive Alternative für Bestandsanlagen am Ende ihrer EEG-Förderung im Vergleich zu einer Stilllegung. Für neue Wind- und Solaranlagen ist ein PPA nicht empfehlenswert und hat bessere Alternativen, sagte Nils May vom DIW Berlin, im Gespräch mit energate...
  • Gasag bietet Elektrolyse für Zuhause an

    Berlin - Der Berliner Energieversorger Gasag bietet Eigenheimkunden autarke Energiesysteme inklusive Brennstoffzelle. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem Start-up HPS Home Power Solutions, das eine integrierte Lösung entwickelt hat...
  • EWE gibt Mobilitätsmarke auf

    Oldenburg - Die EWE-Mobilitätstocher Waydo firmiert in "EWE Go" um. Vor zwei Jahren hatte der Regionalversorger seine Dienstleistungen von der Stromtankkarte bis zur Flottenabrechnung unter der Marke "WAYDO" ausgegründet, im Stammgebiet rund um Oldenburg aber den Namen EWE beibehalten...
  • Energie-Start-up Tibber betritt deutschen Markt

    Berlin - Der skandinavische Energiedienstleister Tibber startet seinen Vertrieb in Deutschland. Das Unternehmen will Kunden über digitale Anwendungen beim Energiesparen helfen...