Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • MAN steigt von Kohle auf Fernwärme um

    Nürnberg - Der Nürnberger Regionalversorger N-Ergie hat einen neuen Fernwärme-Großkunden gewonnen. Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus erhält einen Anschluss an das Fernwärmenetz und steigt damit aus der Braunkohlestaub-Verbrennung aus...
  • Emissionshandelsgesetz sieht Hilfen für Unternehmen vor

    Berlin - Das Bundesumweltministerium hat den Gesetzentwurf zum nationalen Emissionshandel für Wärme und Verkehr vorgelegt. Es sieht Kompensationsregeln für bestimmte Unternehmen vor. Erneut wurde den Verbänden dabei nur eine kurze Frist zur Stellungnahme eingeräumt...
  • Hürther Stadtwerke-Chef geht vorzeitig

    Hürth - Dirk Holger Ahrens-Salzsieder ist auf eigenen Wunsch als Vorstandschef der Stadtwerke Hürth zurückgetreten. Hintergrund seines Rücktritts sei die enorme Kostensteigerung beim Umbau des Fernwärmenetzes...
  • Wärme Hamburg beheizt Mundsburg Tower

    Hamburg - Die Wärme Hamburg GmbH liefert künftig Fernwärme für das höchste Wohngebäude Hamburgs. Dies sei der erste Fernwärmelieferauftrag für das junge Unternehmen, teilte Wärme Hamburg mit...
  • "Unsere Fernwärme verdrängt mittlerweile Erdgas"

    Ingolstadt - Bei den Herausforderungen der Energiewende gehen die Stadtwerke Ingolstadt eigene Wege und profitieren dabei von der Industrie vor Ort...
  • Bolle: "In zwei bis drei Jahren ist der Break-even-Point bei E-Mobilität erreicht"

    Ingolstadt - Kein hohes Geothermiepotenzial, kaum Platz für Windparks - den Standort der Ingolstadt - den Standort der Stadtwerke Ingolstadt (SWI) könnte man auf den ersten Blick als unvorteilhaft bezeichnen. Dank der Präsenz der Industrie vor Ort hat der Versorger jedoch ein besonders umweltfreundliches Fernwärmenetz aufgebaut. Wie das genau funktioniert und auf welchen Geschäftsfeldern sich die Stadtwerke sonst noch tummeln, erzählte Geschäftsführer Matthias Bolle im Interview mit energate...
  • Cottbus verlängert mit Leag

    Cottbus - Die Stadt Cottbus wird weiter mit Fernwärme aus dem Braunkohlekraftwerk Jänschwalde beliefert. Die Stadtwerke-Tochter HKWG Cottbus und die Lausitz Energie Kraftwerke AG (Leag) haben sich darauf geeinigt, die Wärmelieferungen bis Ende 2032 zu verlängern...
  • BDEW-Studie: So heizt Deutschland

    Berlin - Wer die Heizungsmodernisierung mit einem Wechsel des Energieträgers verbindet, entscheidet sich in der Regel für Erdgas. Das zeigt die repräsentative Studie "Wie heizt Deutschland?"...
  • Stadtwerke Gotha nutzen innovatives Verlegeverfahren

    Gotha - Für die Stadtwerke Gotha ist die Fernwärme eines der wichtigsten Handlungsfelder der Zukunft. Neben dem Netzausbau soll die Wärmeversorgung künftig grüner werden. Der Versorger hat hierfür zehn kleinere Projekte geplant...
  • Neumünster untersucht innovativen Erdwärmespeicher

    Neumünster - Die schleswig-holsteinischen Stadtwerke Neumünster prüfen derzeit einen neuartigen Wärmespeicher. Die sogenannten Erdbeckenwärmespeicher gibt es in Deutschland noch nicht in der Praxis...