Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Garching bekommt Geothermieanlage

    Garching an der Alz - Im bayerischen Garching an der Alz entsteht eine Geothermieanlage. Die Silenos Energy teilte mit, Mitte August mit den Bauarbeiten begonnen zu haben. Im Sommer 2020 wollen sie das Projekt fertigstellen...
  • Wächtersbach heizt vollständig mit Holzenergie

    Wächtersbach - Die Fernwärme im hessischen Wächtersbach wird nun komplett aus regenerativ erzeugter Energie produziert. Hierzu hat die Bioenergie Wächtersbach, ein Gemeinschaftsunternehmen der Getec und der Stadt Wächtersbach, einen zusätzlichen Biomassekessel in Betrieb genommen...
  • Verträge zum Hamburger Fernwärmerückkauf unterzeichnet

    Hamburg - Die Stadt Hamburg hat die Rekommunalisierung der Fernwärmeversorgung abgeschlossen. Die Vattenfall GmbH und die städtische Vermögensgesellschaft HGV haben die Verträge zum Kauf der Vattenfall Fernwärme GmbH unterzeichnet...
  • von Bothmer: "In unserem Abwasser befinden sich gigantische Energiemengen"

    Geisingen - Das noch junge Unternehmen Uhrig Energie aus Geisingen gewinnt Wärme aus dem Abwasser. Ein Konzept, das vor allem in städtischen Ballungsräumen gut funktionieren könnte, wie Stephan van Bothmer, Leiter Geschäftsentwicklung Energie aus Abwasser, im Interview mit energate erklärt...
  • Erdwärme für Unterhachinger Bürokomplex

    München - Das Immobilienunternehmen Schwaiger Group setzt bei der Wärmeversorgung des Bürogebäudes "Hatrium" in Unterhaching auf Erdwärme. Die Kommune will künftig noch stärker auf die Energieversorgung aus der Tiefe setzen...
  • Meyer: "Wir müssen unabhängiger vom globalen Erdgasmarkt werden"

    Neubrandenburg - Die Neubrandenburger Stadtwerke haben ein neues Wärmekonzept aufgesetzt. Ziel ist es, ihr Fernwärmesystem unabhängig vom globalen Erdgasmarkt zu machen. Über die Hintergründe sprach energate mit Ingo Meyer, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der "neu.sw"...
  • Herten will aus Abfällen Wasserstoff erzeugen

    Herten - Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) will an ihrer Entsorgungsanlage in Herten künftig Wasserstoff produzieren...
  • Ohl: "Die neue Wärmetrasse ist das größte Klimaschutzprojekt Wuppertals"

    Wupertal - Die Stadtwerke Wuppertal (WSW) wollen die Fernwärme im Stadtgebiet ausbauen und haben vor einiger Zeit das neue Produkt "Talwärme" eingeführt. Mit energate sprach Matthias Ohl, Leiter Energiewirtschaft/Erzeugung, darüber, was sich dahinter verbirgt und wie der Ausbau vorankommt...
  • Drewag startet 40-MW-Elektrodenkessel

    Dresden - Mit Verzögerung hat der Dresdener Versorger Drewag seinen Elektrodenkessel mit einer Leistung von 40 MW in Betrieb genommen. Eigentlich sollte die Anlage bereits in der Heizperiode 2018/19 überschüssigen Erneuerbaren-Strom im Fernwärmenetz nutzbar machen...
  • Kamenzer Fernwärme kommt ohne Kohle aus

    Kamenz - Der sächsische Energieversorger Ewag Kamenz baut sein Fernwärmenetz aus. Aktuell schließt der Versorger ein Neubaugebiet ans Netz an, weitere städtische Liegenschaften sollen folgen...