Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Tübingen plant große Solarthermieanlage

    Tübingen - Die Stadtwerke Tübingen wollen künftig auch solare Wärme in ihr Fernwärmenetz integrieren. Auf einer Ackerfläche könnte eine Solarthermie-Anlage von rund 12.000 Quadratmetern und 5,6 Mio. kWh Wärmeerzeugung entstehen...
  • Teupen: "Wir werden Kraftwerke brauchen, die schnell am Netz sind"

    Kiel - Das Kieler Küstenkraftwerk ist nun 100 Tage in Betrieb. Anlässlich dessen sprach energate mit Jörg Teupen, dem Technischen Vorstand des Kieler Versorgers über die ersten Erfahrungen im Betrieb.
  • Vattenfall testet energieeffiziente Cloudlösungen

    Dresden - Das Dresdner IT-Startup "Cloud & Heat" hat Vattenfall als Kunden gewonnen. Der Energiekonzern will digitale Dienstleistungen für Kunden anbieten und testet dafür Cloudlösungen aus zwei Containern inklusive Abwärmenutzung...
  • Große Preisunterschiede bei der Fernwärme

    Hannover - Ostdeutsche Unternehmen müssen für Fernwärme durchschnittlich 2,3 Prozent mehr zahlen als noch 2019. Die Preise für westdeutsche Unternehmen bleiben dagegen im Durchschnitt stabil (+0,5%), wie der aktuelle Preisvergleich des Bundesverband der Energie-Abnehmer (Vea) zeigt...
  • Gedaschko: "Das ist Wahnsinn mit System"

    Berlin - Das Bundesumweltministerium will der Nutzung von Wasserstoff im Wärmemarkt eine Absage zu erteilen. Dies geht aus einem aktualisierten Referentenentwurf der Nationalen Wasserstoffstrategie hervor. Bei den Unternehmen der Wohnungswirtschaft schrillen deswegen die Alarmglocken. Der Spitzenverband GdW sieht aufgrund dessen auch die Klimaschutzziele für den Gebäudesektor in Gefahr, wie GdW-Präsident Axel Gedaschko in einem Gastkommentar schreibt...
  • Roll: "Wir haben genügend Optionen für den Kohleausstieg"

    Mannheim - Mit der Einbindung des Mannheimer Müllheizkraftwerks in das Fernwärmenetz hat die MVV Energie ein neues Kapitel in ihrer Wärmeversorgung aufgeschlagen. energate sprach mit Technikvorstand Hansjörg Roll über die weiteren Optionen, um Kohle in der Wärmeversorgung zu ersetzen...
  • Größte Geothermieanlage in Baierbrunn geplant

    Pullach - Die Pläne für eine Geothermieanlage in der bayerischen Gemeinde Baierbrunn werden konkreter. Dort soll bis zum Jahr 2026 die größte Anlage Deutschlands entstehen...
  • Eon gewinnt Wärme aus sieben Kilometer Tiefe

    Malmö/Essen - Der Energiekonzern Eon will im schwedischen Malmö Erdwärme aus bis zu sieben Kilometer Tiefe gewinnen. Aus einer solchen Tiefen förderten bislang nur wenige Geothermieprojekte in Europa...
  • Gesetzesänderung für höheren CO2-Preis

    Berlin - Ende 2019 haben sich Bund und Länder auf Korrekturen am Emissionshandel für Wärme und Verkehr geeinigt. Nun liegt ein Referentenwurf für die Gesetzesänderungen vor, mit dem die Änderungen umgesetzt werden sollen...
  • WVV startet Wärmespeicher-Bau

    Würzburg - Der Würzburger Versorger WVV hat mit dem Bau seines neuen Wärmespeichers begonnen. Der Heißwasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von rund 2.800 Kubikmetern soll für mehr Flexibilität des Heizkraftwerks "Friedensbrücke" sorgen...