Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Neue Großabnehmer für Wiesbadener Fernwärme

    Wiesbaden - Der Ausbau der Fernwärme in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden schreitet voran. Bis Oktober 2020 will der kommunale Versorger ESWE weitere Großabnehmer in der Innenstadt anschließen...
  • Stadtwerke Tübingen beziehen Abwärme aus Textilindustrie

    Tübingen - Die Stadtwerke Tübingen setzen in ihrem Fernwärmenetz vermehrt auf industrielle Abwärme. Hierzu bezieht der Versorger die Wärme des örtlichen Textilunternehmens Gerhard Rösch...
  • IEA: Deutschland muss Verkehrs- und Wärmewende angehen

    Berlin - Die Internationale Energieagentur (IEA) mahnt Deutschland zu einer verstärkten Emissionsminderung auch in den Sektoren Verkehr und Wärme...
  • Stadtwerke München betreiben Garchinger Geothermieanlage

    München - Die Stadtwerke München übernehmen die technische Betriebsführung des im Bau befindlichen Geothermiekraftwerks "Bruck" in Garching...
  • Deutsche Bahn setzt im ICE-Werk auf Geothermie

    Köln - Die Deutsche Bahn will bis 2050 komplett CO2-neutral sein. In einem neuen ICE-Werk in Köln-Nippes verzichtet das Unternehmen hierfür vollständig auf fossile Energieträger. Auf dem rund 23 Hektar großen Areal setzt die Bahn auf Erdwärme und Solarenergie...
  • Heil: "Stellenwert der Abwärme ist äußerst hoch"

    Karlsruhe - Die Stadtwerke Karlsruhe nutzen seit Jahren industrielle Abwärme aus der zweitgrößten Erdölraffinerie Miro für ihr Fernwärmenetz. Kürzlich schloss das Unternehmen einen neuen Vertrag zur Installation einer Dampfturbine...
  • Energiepreise im Dezember kaum bewegt

    Wien - Heizöl und Erdgas waren im Dezember 2019 etwas günstiger als noch im Vorjahreszeitraum. Die Preise für Strom, Fernwärme und erneuerbare Brennstoffe sind hingegen leicht angestiegen. Das zeigen neue Zahlen der Österreichischen Energieagentur...
  • Geovol steigert Wärmeabsatz

    Unterföhring - Das kommunale Geothermieunternehmen Geovol aus Unterföhring blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Es hat seinen Wärmeabsatz erneut gesteigert und rund 57 Mio. kWh Erdwärme verkauft...
  • Steag-Kraftwerk in Herne nimmt Gestalt an

    Essen/Herne - Der Essener Energiekonzern Steag hat mit dem Bau eines neuen Gas- und Dampfkraftwerks im nordrhein-westfälischen Herne begonnen. Unmittelbar zuvor hatte die Bezirksregierung in Arnsberg den ersten Bauabschnitt genehmigt. Investiert wird "ein mittlerer dreistelliger Millionenbetrag"…
  • Abfall liefert grüne Wärme für MVV-Netz

    Mannheim - Mit der Einbindung des Mannheimer Müllheizkraftwerks in das Fernwärmenetz hat die MVV Energie ein neues Kapitel in ihrer Wärmeversorgung aufgeschlagen. Die grüne Quote steigt im MVV-Netz, an das auch die Nachbarstädte Heidelberg, Schwetzingen, Brühl, Ketsch sowie Speyer angeschlossen sind, mit einem Schlag auf 30 Prozent. energate besuchte die Inbetriebnahme in Mannheim....