Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Fördergeld für Steag-Fernwärmeprojekt

    Essen - Die Steag Fernwärme Essen GmbH investiert in den kommenden zwei Jahren über 20 Mio. Euro in den Ausbau des Fernwärmenetzes in Essen...
  • Bundesregierung tritt bei Wärmewende auf der Stelle

    Berlin - Die Bundesregierung will den nationalen Klimaschutzplan nicht an die Erfordernisse des Pariser Klimaschutzabkommens anpassen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung an die Grünen-Bundestagsfraktion zum Wärmemarkt hervor, die energate vorab vorlag. Auch ein Termin für die Verabschiedung des Gebäudeenergiegesetzes steht weiter nicht fest...
  • EU gibt Fernwärme-Rückkauf in Hamburg frei

    Hamburg - Die EU-Kommission hat keine behilferechtlichen Bedenken zum Kauf des Hamburger Fernwärmenetzes durch die Stadt. Damit könne die vereinbarte Transaktion nun rückwirkend zum 1. Januar 2019 vollzogen werden, teilte der Hamburger Senat mit...
  • In Bernau steht die Fernwärme im Fokus

    Bernau - Die Stadtwerke Bernau haben das Thema Fernwärme in den Fokus ihrer Unternehmensstrategie genommen. Damit das Netz weiterwachsen kann, baut der Versorger aktuell mehr Erzeugungskapazitäten auf...
  • Böblingen erhält Förderung für Fernwärmeausbau

    Böblingen - Die Stadtwerke Böblingen (SWBB) bauen ihr Fernwärmenetz aus und planen den Anschluss eines großen Gewerbegebietes. Hierzu hat der Versorger nun eine Förderung in Höhe von 1,5 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) erhalten...
  • Oberhausener Neubaugebiet erhält Fernwärmeanschluss

    Oberhausen - Die Energieversorgung Oberhausen baut ihr Fernwärmenetz aus. Denn das Unternehmen will im Stadtteil Osterfeld ein Neubaugebiet anschließen...
  • Modellregion macht Windstrom zu Wärme

    Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog - Die schleswig-holsteinische Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog im Kreis Nordfriesland wird Modellregion für die Wärmeversorgung mit Windenergie. Dafür ist in dieser Woche ein Projekt gestartet, bei dem überschüssiger Windstrom in Öl-Hybridheizungen genutzt wird...
  • Auer: "Wärmepumpen sind keine Schlüsseltechnik"

    Lahr - Vier Energieexperten haben ein gemeinsames Wärmepumpen-Manifest veröffentlicht, in dem sie sich gegen den sorglosen Einsatz von Elektrowärmepumpen im Wärmemarkt wenden. Die Anlagen seien nicht so effizient wie behauptet, zudem werden ernste Probleme übergangenen, deren Lösungen größtenteils nicht absehbar sind...
  • Erfurt investiert in Fernwärme

    Erfurt - Die Stadtwerke Erfurt bauen das städtische Fernwärmnetz aus. Dazu muss der Versorger unter anderem sein Heizkraftwerk ertüchtigen. Über 50 Mio. Euro investiert das Unternehmen in die Umrüstung...
  • Alsheimer: "GEG könnte Fernwärmeausbau torpedieren"

    Frankfurt - Seit Anfang Dezember 2018 befindet sich der Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) in der Ressortabstimmung. energate sprach mit Constantin Alsheimer, Vorstandsvorsitzender des Frankfurter Versorgers Mainova, über die Auswirkungen des Gesetzes für Fernwärme-Betreiber und wieso dies die urbane Energiewende gefährden könnte...