Titelbild für Wärmewende - Alle Nachrichten zum Thema

Eine erfolgreiche Energiewende erfordert den Umbau des Wärmesektors. Die im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung vorgesehene Wärmewende bei Gebäuden stützt sich auf die Themen Energieeffizienz, CO2-arme Wärmenetze und objektnahe erneuerbare Energien. Eine Vielzahl von neuen Technologien wie die Wärme aus Power- to- Heat, Großwärmepumpen, Geo- und Solarthermie sowie die Abwärmenutzung sollen die Wende voranbringen, aber auch Kommunen können mit der kommunalen Wärmeplanung Schlüsselakteure bei der Wärmewende sein. Aktuelle Nachrichten zum Thema lesen Sie hier.

  • Stawag stellt Wärmeversorgung um

    Aachen - Der Kohleausstieg trifft die Stadtwerke Aachen doppelt. Zum einen zwingt es das Unternehmen, seine Wärmeversorgung umzustellen. Zum anderen leidet es unter den Verlusten aus seiner Beteiligung am Steinkohlekraftwerk Lünen. Das wurde auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens deutlich...
  • Bochumer Geothermieprojekt setzt auf Förderung

    Bochum - Die Stadtwerke Bochum sehen bei der geothermischen Versorgung eines neuen Quartiers große Herausforderungen. Trotz der inzwischen aufgestockten Bafa-Förderung im Rahmen des Programms Wärmenetze 4.0 ist das Projekt kein Selbstläufer, wie der Hauptabteilungsleiter Peper im Interview mit energate erläuterte...
  • "Einer der Ersten bei Wärmenetze 4.0"

    Bochum - Die Stadtwerke Bochum errichten aktuell auf dem Gelände eines ehemaligen RWE-Kraftwerks eine neue Wärmeübergabestation. Die Anlage mit einer thermischen Leistung von 50 MW besitzt eine Anbindung an die Transportleitung der Uniper Wärme und damit mittelbar an das Fernwärmeverbundnetz des Ruhrgebietes. energate sprach mit Hauptabteilungsleiter Frank Peper über das neue Projekt und die Hürden, Fernwärme per Wärmenetze 4.0 grüner zu machen...
  • Stadtwerke Lingen starten Akquise für Fernwärmenetz

    Lingen - Die Stadtwerke Lingen wollen künftig 30 MW für ihr neues Fernwärmenetz aus dem RWE-Gaskraftwerk Emsland auskoppeln. Mit dem Bau eines großen Fernwärmenetzes für die Innenstadt und umliegende Bereiche betrete das Unternehmen Neuland, erläuterte Hans-Martin Gall, Geschäftsführer der Stadtwerke Lingen im Gespräch mit energate...
  • Stadtwerke Lingen beziehen Fernwärme von RWE

    Lingen - Die Stadtwerke Lingen haben mit RWE Generation ein Wärmebündnis geschlossen. Die Stadtwerke bauen ihr bisher auf ein Gewerbegebiet beschränktes Fernwärmenetz deutlich aus und beziehen dazu Wärme aus dem örtlichen RWE-Gaskraftwerk Emsland...
  • "Biogene Brennstoffe sind ein zentraler Baustein der Wärmewende"

    Düsseldorf - Das Klimaziel eines CO2-neutralen Europas bis 2050 erfordert eine durchgängige Energiewende in den Sektoren Strom, Verkehr und Wärme. Bisherige politische Rahmenbedingungen zielten vor allem auf eine Stromwende ab...
  • Pfalzwerke und Stadt Wörth gründen Unternehmen

    Ludwigshafen/Wörth am Rhein - Die Pfalzwerke haben mit der Stadt Wörth am Rhein ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Dieses soll vor allem die Energiewende in der rheinland-pfälzischen Kommune voranbringen...
  • Fernwärmeprodukte müssen auf Kundeninteresse eingehen

    Frankfurt - Die leitungsgebundene Wärme muss sich im Wettbewerb mit anderen Wärmeprodukten nicht verstecken. Vor allem kann sie auch ohne Anschlusszwänge wirtschaftlich sein und Kunden mit ihren Vorzügen überzeugen. Diese Meinung vertritt zumindest Norbert Breidenbach, Technikvorstand der Frankfurter Mainova, die selbst rund 300 Kilometer Fernwärmenetze betreibt...
  • "Wettbewerbsfähige Wärmeprodukte brauchen keinen Anschlusszwang"

    Frankfurt/Main - Das Thema Anschluss- und Benutzungszwang in Wärmenetzen sorgt immer wieder für Diskussionen in der Branche. Insbesondere Verbraucherschützer haben sich in der Vergangenheit vermehrt kritisch dazu geäußert. Für Aufsehen hatte zuletzt ein Fall aus Darmstadt gesorgt. Dort wehrt sich ein Passivhausbesitzer seit Jahren gerichtlich gegen den Fernwärmanschluss und hat nun eine Verfassungsbeschwerde eingelegt. Nicht weit von dort entfernt sitzt die Frankfurter Mainova, ein großer Betreiber von Wärmenetzen. energate sprach mit Mainova-Vorstand Norbert Breidenbach, warum das Unternehmen gute Erfahrungen mit mehr Wahlfreiheit in der Fernwärme gemacht hat...
  • Energiewende bleibt weltweit eine Stromwende

    Paris - Die Politik ist beim Thema erneuerbare Energien zu sehr auf den Stromsektor fokussiert. Nur wenige Länder haben feste Vorgaben für den Einsatz von Grünstrom in anderen Sektoren erlassen. Das Erneuerbaren-Netzwerk Ren 21 fordert ein Trendwende, um die Klimaziele noch zu erreichen...