Wasserstoff ist eines der Trendthemen des Jahres. Aus Sicht vieler Experten ist Wasserstoff der Schlüssel für eine intelligente Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie zentrales Element einer wirksamen Klimaschutzstrategie. Deutschland soll zu einer weltweit führenden Wasserstoffnation werden. Dazu hat die Bundesregierung des Nationalen Wasserstoffrat ernannt – dieser soll Lösungen finden, wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors, des Industriesektors, des Wärmesektors und der Energiewirtschaft beitragen kann. Auch die EU-Kommission hat hohe Ziele: So soll bis 2050 in Europa eine vollständig grüne Wasserstoffinfrastruktur entstehen. Unsere Themenseite gibt einen laufend aktualisierten Überblick über die Entwicklungen auf dem Weg in die "Wasserstoffwelt".

Alle Meldungen zum Thema

  • "Wasserstoff fehlt ein funktionierender Markt"

    Berlin - Wie steht Deutschland sieben Monate nach Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie da? Welche Perspektiven bieten sich für Wasserstoff im Verkehrssektor? Darüber sprach energate mit Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Chef der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW)...
  • Baden-Württemberg gründet Wasserstoff-Plattform

    Stuttgart - Das Land Baden-Württemberg kommt bei der Umsetzung seiner Wasserstoff-Roadmap voran. Die Landesregierung hat nun die Gründung der Wasserstoff-Plattform "H2BW" beschlossen...
  • Wirtschaftsministerium: Wasserstoff-Beimischung hat keine Priorität

    Berlin - Energiekonzerne setzen für den Markthochlauf von Wasserstoff auf eine Beimischung ins Erdgasnetz. Das Bundeswirtschaftsministerium setzt andere Schwerpunkte...
  • "HyDelta" soll Integration von Wasserstoff beschleunigen

    Groningen - Unter dem Namen "HyDelta" ist in den Niederlanden in dieser Woche ein Forschungsprogramm zur Integration von Wasserstoff in die bestehende Gasnetzinfrastruktur gestartet. Es ziele darauf ab, Barrieren für innovative Wasserstoffprojekte zu beseitigen...
  • Hamburg macht Moorburg zur Basis seiner Wasserstoffwirtschaft

    Hamburg - Der Hamburger Kraftwerksstandort Moorburg soll zu einem "Green Energy Hub" für die Wasserstoffproduktion werden. Dafür haben sich jetzt die Unternehmen Shell, Mitsubishi Heavy Industries (MHI), Vattenfall und Wärme Hamburg zusammengetan...
  • Verkehrssektor vor Jahrzehnt der Transformation

    Wien - Die Treibhausgasemissionen in Österreich sind im Jahr 2019 gestiegen, wie die aktuelle Treibhausgasbilanz des Umweltbundesamts aufzeigt. Einen nicht unwesentlichen Anteil am Anstieg des CO2-Austoßes hat dabei der Verkehrssektor…
  • "Wasserstoffregulierung darf nicht zweiter BER werden"

    Köln - Mit dem EnWG-Entwurf droht Deutschland, sich beim Bau von Wasserstoffnetzen "im Planungs- und Genehmigungsrecht zu verstolpern" und schlimmstenfalls ein zweites Desaster wie beim Berliner Flughafen BER. Diese Ansicht vertrat Philip Fest, Referatsleiter Energieinfrastruktur des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums...
  • Kritik am Beimischungsverbot für Wasserstoff

    Berlin - Die Bundesregierung will Milliarden aus den EU-Wiederaufbauhilfen in grünen Wasserstoff und die dazugehörige Infrastruktur investieren. Eine Beimischung von Wasserstoff in das Erdgasnetz will sie dabei ausschließen. Dies sorgt für Kritik...
  • Vattenfall prüft 500-MW-Elektrolyse in Schweden

    Berlin - Der Energiekonzern Vattenfall arbeitet gemeinsam mit dem schwedischen Kraftstoff-Produzenten Preem an einer großtechnischen Herstellung von grünem Wasserstoff. Der fossilfreie Energieträger soll vor allem in der Biokraftstoffproduktion von Preem zum Einsatz kommen...
  • Ørsted startet Wasserstoffproduktion Ende des Jahres

    Frederica - Der dänische Energiekonzern Ørsted will schon Ende des Jahres grünen Wasserstoff erzeugen. Das Unternehmen hat nun die endgültige Investitionsentscheidung für das Demonstrationsprojekt "H2RES getroffen, das Offshore-Windenergie zur Produktion von Wasserstoff nutzen wird...