Hinweis: Wir diskutieren über das Thema "Wasserstoffregulierung: Treiber oder Bremser des Markthochlaufs?" am Di, 09.03.2021 um 10.00 Uhr im digitalen energate-Webtalk. Jetzt kostenlos anmelden und dabei sein!

Wasserstoff ist eines der Trendthemen des Jahres. Aus Sicht vieler Experten ist Wasserstoff der Schlüssel für eine intelligente Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie zentrales Element einer wirksamen Klimaschutzstrategie. Deutschland soll zu einer weltweit führenden Wasserstoffnation werden. Dazu hat die Bundesregierung des Nationalen Wasserstoffrat ernannt – dieser soll Lösungen finden, wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors, des Industriesektors, des Wärmesektors und der Energiewirtschaft beitragen kann. Auch die EU-Kommission hat hohe Ziele: So soll bis 2050 in Europa eine vollständig grüne Wasserstoffinfrastruktur entstehen. Unsere Themenseite gibt einen laufend aktualisierten Überblick über die Entwicklungen auf dem Weg in die "Wasserstoffwelt".

Alle Meldungen zum Thema

  • Rotterdam setzt auf Wasserstoff im großen Stil

    Rotterdam - Der Mineralölkonzern BP und der Chemiebetrieb Nouryon untersuchen den Bau einer Wasserstoff-Elektrolyse am Raffineriestandort Rotterdam. Die gemeinsamen Machbarkeitsstudie beziehe sich auf eine Anlage mit einer Leistung von 250 MW und einer jährlichen Produktion von 45.000 Tonnen...
  • Nabeg-Änderungen bringen Wasserstoffprojekte in Schieflage

    Berlin - Power-to-X-Anlagen drohen durch eine mit dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz (Nabeg) beschlossene Änderung schwere wirtschaftliche Einbußen. Die Befreiung von Netzentgelten soll in vielen Fällen entfallen. Die Neuregelung fand ohne öffentliche Diskussion ihren Weg ins Gesetz...
  • Wasserstoffprojekte positionieren sich als Reallabore

    Helmstedt/Leipzig - Mit Ablauf der Bewerbungsfrist haben sich weitere Projekte als "Reallabor der Energiewende" in Stellung gebracht. Mit dem Ideenwettbewerb sucht das Bundeswirtschaftsministerium Projekte, in denen zukunftsfähige Energietechnologien im industriellen Maßstab erprobt werden sollen...
  • Eurogas will auf klimaneutrale Gase umstellen

    Brüssel - Die europäischen Gasversorger und -verteiler wollen langfristig auf klimaneutrale Gase umstellen. Diese Absicht gab Martin Hermann, amtierender Präsident des europäischen Verbands Eurogas, in Brüssel bekannt. In den Blickpunkt rückt dabei auch blauer Wasserstoff aus fossilem Erdgas...
  • Wasserstoffbranche fordert mehr EU-Unterstützung

    Bukarest - Rund 90 Unternehmen und Verbände haben der EU-Generaldirektion Energie ein gemeinsames Memorandum zu mehr Klimaschutz mit Wasserstoff überreicht...
  • Arcelor Mittal startet Wasserstoff-Test

    Hamburg - Der Stahlkonzern Arcelor Mittal startet in diesem Jahr im Hamburger Werk erstmal den großtechnischen Einsatz von Wasserstoff. Ziel des neuen, wasserstoffbasierten Verfahrens sei es, Stahl mit geringsten CO2-Emissionen herstellen zu können...
  • Verbund stellt Gaskraftwerk auf Wasserstoff um

    Dresden - Der österreichische Energiekonzern Verbund will an seinem Kraftwerksstandort im steierischen Mellach grünen Wasserstoff als Ersatz für Erdgas einsetzen. Dafür errichtet Verbund in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Cleantech-Spezialisten Sunfire und der Technischen Universität Graz eine Demonstrationsanlage...
  • Gasag bekommt neuen Wasserstoff-Manager

    Berlin - Dominik Schmidt wird ab dem 1. April bei der Berliner Gasag Manager Wasserstoff. "Das Thema Wasserstoff wird mit Anwendungen wie Power-to-Gas, für Mobilitätskonzepte oder auch als Speichermedium im Rahmen der Sektorenkopplung für die Gasag-Gruppe weiterentwickelt", erläutert Gasag auf energate Anfrage.
  • Niederlande planen Gigawatt-Elektrolyseur

    Rotterdam - In den Niederlanden soll in den kommenden Jahren eine Power-to-Gas-Anlage zur Wasserstoffproduktion mit einer Leistung von 1.000 MW entstehen. Koordiniert wird das Projekt vom "Institute for Sustainable Process Technology" (ISPT), welches die Interessen der Industrie, Klein- und Mittelstandsunternehmen sowie Forschungseinrichtungen und Behörden zur Entwicklung innovativer Verfahrenstechnologie bündelt...
  • Gascade und Thüga setzen sich für klimaneutrale EU-Gaspolitik ein

    Brüssel - Der deutsche Fernleitungsnetzbetreiber Gascade und der kommunale Stadtwerkekooperation Thüga möchten gesetzliche EU-Rahmenbedingungen durchsetzen, damit ihre bestehenden Gasleitungen auch unter dem zunehmenden Dekarbonisierungsdruck Verwendung finden...