Wasserstoff ist eines der Trendthemen des Jahres. Aus Sicht vieler Experten ist Wasserstoff der Schlüssel für eine intelligente Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie zentrales Element einer wirksamen Klimaschutzstrategie. Deutschland soll zu einer weltweit führenden Wasserstoffnation werden. Dazu hat die Bundesregierung des Nationalen Wasserstoffrat ernannt – dieser soll Lösungen finden, wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors, des Industriesektors, des Wärmesektors und der Energiewirtschaft beitragen kann. Auch die EU-Kommission hat hohe Ziele: So soll bis 2050 in Europa eine vollständig grüne Wasserstoffinfrastruktur entstehen. Unsere Themenseite gibt einen laufend aktualisierten Überblick über die Entwicklungen auf dem Weg in die "Wasserstoffwelt".

Hinweis: Sehen Sie hier die Aufzeichnung des energate-Webtalks vom 09.03.2021 zum Thema "Wasserstoffregulierung: Treiber oder Bremser des Markthochlaufs?".

Alle Meldungen zum Thema

  • Wasserstoffimporte: Debatte um neue Abhängigkeit

    Berlin - Die neue Importabhängigkeit beim Wasserstoff löst eine intensive Debatte aus. Dabei stellt sich die Frage, ob es nicht besser wäre, auf Energieeffizienz und den Ausbau der Erneuerbaren hierzulande zu setzen, als anderen Ländern deren "Energie wegzunehmen"...
  • "Wir brauchen eine integrierte Systemplanung"

    Arnheim - Was bedeutet der Hochlauf einer grünen Wasserstoffwirtschaft mit dem Aufbau von Elektrolyseuren für die Übertragungsnetze? Können Power-to-Gas-Anlagen das System entlasten oder schaffen sie neue Herausforderungen? Darüber sprach energate mit Manon van Beek, CEO des Übertragungsnetzbetreibers Tennet...
  • "Wir müssen alles nutzen"

    Bonn - Soll in der Markthochlaufphase auch blauer Wasserstoff auf Erdgasbasis zur Dekarbonisierung eingesetzt werden? Diese Frage entzweit weiterhin die Experten. Das wurde auf einer Veranstaltung im Rahmen der "DVGW-Wasserstoff-Wochen" deutlich...
  • Worms will Wasserstoff-Hotspot werden

    Worms - In der Stadt Worms könnte ein neuer Wasserstoff-Hotspot entstehen. Die Kommune, der Versorger EWR und die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) prüfen aktuell einen förderfähigen Ausbau des Energieträgers...
  • Industrie: Wasserstoff wird auch für den Güterverkehr zentral

    Wien - Wasserstoff wird bald auch im Straßengüterverkehr eine zentrale Rolle spielen, so der Tenor einer Veranstaltung der österreichischen Transportwirtschaft und der Autozulieferindustrie. Staatssekretär Magnus Brunner plädierte für Technologieoffenheit bei Antriebsarten jenseits des Verbrenners. ALV List betonte die Vorteile der Brennstoffzelle gegenüber dem Elektromotor...
  • Wasserstoffnotierungen nahezu unverändert

    Bonn - In der vergangenen Woche bewegten sich die Hydex Notierungen nur in geringem Maße. Die Commodity Märkte blieben im Wochenverlauf größtenteils stabil...
  • Rag testet Wasserstoffspeicherung in großem Maßstab

    Wien - Das unter der Leitung der Rag Austria stehende Projekt "Underground Sun Storage 2030" zur Speicherung von Wasserstoff aus erneuerbarer Energie in unterirdischen und ehemaligen Erdgaslagerstätten ist gestartet…
  • Experten: Erneuerbarenausbau unzureichend, Wasserstoffrahmen zu eng

    Berlin - Die Bundesregierung will kurz vor der parlamentarischen Sommerpause noch einige Änderungen im Energierecht auf den Weg bringen. Am 7. Juni konnten sich Sachverständige aus Industrie- und Energieverbänden in einer zweiten Anhörung des Wirtschaftsausschusses im Bundestag erneut zu den Plänen äußern...
  • Großes Potenzial für grünen Wasserstoff aus der Wüste

    Dubai - Die Industrieinitiative Dii Desert Energy sieht in der Golfregion großes Potenzial für grünen Wasserstoff. Aufgrund der geringen Kosten für Wind- und Solarstrom könnte die Region zu einem der wettbewerbsfähigsten Orte für die Produktion und den Export von grünem Wasserstoff werden...
  • Klimaneutralität nicht ohne Wasserstoff

    Berlin - Der Bedarf an Wasserstoff- und Koppelprodukten steigt mit der Höhe der zu erbringenden CO2-Einsparungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Metastudie der Fraunhofer-Institute ISI, ISE und IEG für den Nationalen Wasserstoffrat. Die Wissenschaftler haben dazu verfügbare Studien zur Entwicklung der Wasserstoffnachfrage in Europa mit einem Fokus auf Deutschland ausgewertet...