Wasserstoff ist eines der Trendthemen des Jahres. Aus Sicht vieler Experten ist Wasserstoff der Schlüssel für eine intelligente Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie zentrales Element einer wirksamen Klimaschutzstrategie. Deutschland soll zu einer weltweit führenden Wasserstoffnation werden. Dazu hat die Bundesregierung des Nationalen Wasserstoffrat ernannt – dieser soll Lösungen finden, wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors, des Industriesektors, des Wärmesektors und der Energiewirtschaft beitragen kann. Auch die EU-Kommission hat hohe Ziele: So soll bis 2050 in Europa eine vollständig grüne Wasserstoffinfrastruktur entstehen. Unsere Themenseite gibt einen laufend aktualisierten Überblick über die Entwicklungen auf dem Weg in die "Wasserstoffwelt".

Hinweis: Sehen Sie hier die Aufzeichnung des energate-Webtalks vom 09.03.2021 zum Thema "Wasserstoffregulierung: Treiber oder Bremser des Markthochlaufs?".

Aktuellste Meldung

Der grüne Wasserstoff aus Freienbach soll als Treibstoff für den Schwerlastverkehr zum Einsatz kommen.
28
Jul
2021

Alpiq errichtet größten Elektrolyseur der Schweiz

Lausanne - Der Schweizer Energiekonzern Alpiq will mit Partnern in die Produktion von grünem Wasserstoff einsteigen. In Freienbach im Kanton Schwyz soll eine Elektrolyseanlage mit einer Kapazität von bis zu 10 MW entstehen. Nach Angaben der Projektpartner handelt es sich damit um den größten Elektrolyseur der Schweiz...

Zum Hintergrund

Alle Meldungen zum Thema

  • Hohe Dynamik bei Wasserstoffprojekten

    Berlin - Die Dynamik bei Wasserstoffprojekten in Nordwesteuropa ist ungebrochen. Das schreibt das Beratungsunternehmen Team Consult in seinem aktuellen "H2-Markt-Radar"...
  • Bundesnetzagentur startet freiwillige Wasserstoffregulierung

    Bonn - Mit Inkrafttreten der EnWG-Novelle übernimmt die Bundesnetzagentur ab sofort neue Aufgaben bei der Regulierung von Wasserstoffnetzen. Netzbetreiber können bei der Bonner Behörde eine sogenannte Opt-in-Erklärung einreichen und sich damit freiwillig einer Kostenprüfung unterwerfen...
  • Wasserstoffpreise bleiben hoch

    Bonn - Die Grundstoffmärkte verblieben in der vergangenen Woche weiterhin auf einem hohen Niveau. Die kurzfristigen Strom- und Gaspreise wiesen im Vergleich zur Vorwoche eine leichte Steigerung auf...
  • Wasserstoff-Speicherkraftwerk in der Lausitz verspätet sich

    Berlin - Mit Verspätung und weniger Bauherren als ursprünglich geplant wird das Referenzkraftwerk Lausitz (RefLau) erst 2024 in Betrieb gehen. Neben dem Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe, hinter dem die...
  • Niederlande fördern Offshore-Produktion von Wasserstoff

    London - Die niederländische Regierung hat dem Wasserstoffprojekt "PosHYdon" eine Förderung in Höhe von 3,6 Mio. Euro zugesagt. Damit könne das Pilotprojekt zum Aufbau einer Offshore-Produktion von grünem Wasserstoff jetzt starten...
  • Studie soll Machbarkeit von Offshore-Wasserstoff prüfen

    Essen/Hamburg/Hannover - Die Pläne zur Erzeugung von Wasserstoff aus Offshore-Windparks in der deutschen Nordsee werden konkreter. Die Energiekonzerne RWE, Shell und Equinor sowie der niederländische Gasversorger Gasunie wollen nun in einer Machbarkeitsstudie die Möglichkeiten ausloten...
  • "Wir werden jede Wärmequelle nutzen müssen"

    Wien - Seit zehn Jahren ist Gudrun Senk bei Wien Energie für den Ausbau der Erneuerbaren, insbesondere Strom aus Wind- und Wasserkraft sowie Photovoltaik, verantwortlich. Derzeit managt Senk das gesamte Erzeugungsportfolio des Energieunternehmens sowie den Bereich Forschung und Energietechnologie...
  • Die Wasserstoffspiele von Tokio

    Lausanne - Am 23. Juli starten in Japan die Olympischen Spiele "Tokio 2020" mit dem Ende des Fackellaufs und dem Entzünden des Olympischen Kessels. Dieser wird erstmals mit Wasserstoff betrieben und soll ein Zeichen für eine kohlenstofffreie Zukunft setzen...
  • "Umweltverbände sollten Weg von Erdgas zur Klimaneutralität ernst nehmen"

    Berlin - Am 30. Juni wurde Friedbert Pflüger zum Aufsichtsratsvorsitzenden von Zukunft Gas gewählt. Er ist Nachfolger des im November vergangenen Jahres verstorbenen Stephan Kohler. energate hat mit ihm über seine neue Rolle gesprochen...