Titelbild für Wasserstoff als Schlüssel zur Sektorkopplung - Alle Nachrichten

Wasserstoff ist eines der Trendthemen des Jahres. Aus Sicht vieler Experten ist Wasserstoff der Schlüssel für eine intelligente Vernetzung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr sowie zentrales Element einer wirksamen Klimaschutzstrategie. Deutschland soll zu einer weltweit führenden Wasserstoffnation werden. Dazu hat die Bundesregierung des Nationalen Wasserstoffrat ernannt – dieser soll Lösungen finden, wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors, des Industriesektors, des Wärmesektors und der Energiewirtschaft beitragen kann. Auch die EU-Kommission hat hohe Ziele: So soll bis 2050 in Europa eine vollständig grüne Wasserstoffinfrastruktur entstehen. Unsere Themenseite gibt einen laufend aktualisierten Überblick über die Entwicklungen auf dem Weg in die "Wasserstoffwelt".

  • Wasserstoff: Wirtschaftsministerium zweifelt an Umlagebefreiung

    Berlin - Innerhalb der Bundesregierung ist die Diskussion über die Umlagebefreiung für Elektrolysestrom offenbar noch nicht beendet. "So etwas ist schneller aufgeschrieben als umgesetzt", sagte Ulrich Benterbusch, Ministerialdirigent im Bundeswirtschaftsministerium, bei einem Webinar...
  • Adib: "Es braucht klare Vorgaben durch die Politik"

    Paris - Weltweit kommt der Ausbau der erneuerbaren Energien im Stromsektor voran. Wenig Fortschritt gibt es allerdings weiterhin bei Wärme und Verkehr, bemängelt das internationale Netzwerk für erneuerbare Energien des 21. Jahrhunderts (REN 21) in einem aktuellen Bericht. Geschäftsführerin Rana Adib spricht im Interview mit energate darüber, warum die Energiewende weltweit immer noch eine Stromwende ist, welche Rolle Konjunkturpakete spielen und warum Wasserstoff nur eine Lösung ist...
  • Ostdeutsche Kohleländer fordern neue Regeln für Wasserstoff

    Dresden/Magdeburg/Potsdam - Die drei ostdeutschen Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wollen beim Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft kooperieren. Auf Bundesebene werden die Kohleländer gemeinsam für eine "monetäre Entlohnung" und "echte grüne Bilanzkreisläufe" eintreten, wie sie in einem neuen Eckpunktepapier festhalten...
  • Gewessler: Wasserstoff zentral auf dem Weg zur Klimaneutralität

    Wien - Die Penta-Staaten haben am Montag (15. Juni) die EU-Kommission aufgefordert, einen Strategieplan und Gesetzesvorschläge für den Ausbau von nachhaltigem Wasserstoff mit Zielen bis 2030 vorzulegen...
  • Dickel: "Wir machen uns beim Wasserstoff unnötig abhängig"

    Berlin - Eine Dekarbonisierung der Industrie allein mit grünem Wasserstoff ist nicht möglich. Diese Meinung vertritt Ralf Dickel, Senior Visiting Research Fellow am Oxford Institute of Energy Studies (OIES), wie er im Interview mit energate verdeutlichte. Er hält die im Rahmen der Nationalen Wasserstoffstrategie gesetzten Beschränkungen der Bundesregierung für falsch...
  • Dickel: "Ohne blauen Wasserstoff geht es nicht"

    Berlin - Die Bundesregierung hat am 10. Juni ihre Wasserstoffstrategie verabschiedet. Gefördert wird im Rahmen der Strategie Wasserstoff, der mit dem Elektrolyseverfahren aus erneuerbarem Strom erzeugt wird. Nur solch grüner Wasserstoff sei nachhaltig, heißt es in der Strategie. Ralf Dickel, Senior Visiting Research Fellow am Oxford Institute of Energy Studies (OIES), hält diese Beschränkung für falsch. In einer Studie für das Institut argumentiert er, blauer Wasserstoff sei notwendig, um schnell vor allem industrielle Prozesse zu dekarbonisieren. Dies meint Wasserstoff, der mit dem Prozess der Dampfreformierung aus Erdgas gewonnen wird. Das dabei anfallende CO2 soll eingelagert werden (CCS). energate hat mit Dickel über das Papier und seine Argumentation gesprochen...
  • EU: Mehr Geld für nachhaltige Energieinfrastruktur

    Brüssel - Die EU-Kommission sieht den Energiesektor als ein wesentliches Element der Wiederaufbaumaßnahmen nach der Coronakrise. Das wurde auf einer Anhörung im EU-Parlament deutlich. Die Mitgliedstaaten drängen derweil auf klare Ziele beim Wasserstoff...
  • BEM: Wasserstoff keine Alternative zu E-PKW

    Berlin - Aus Sicht des Bundesverbands E-Mobilität (BEM) wird Wasserstoff in PKW keine Rolle spielen...
  • Wasserstoffstrategie für Europa

    Berlin/Brüssel - Nach dem Beschluss der Nationalen Wasserstoffstrategie will die Bundesregierung das Thema auch auf europäischer Ebene voranbringen. Das geht aus dem Arbeitsprogramm für die EU-Ratspräsidentschaft hervor. Ein erster Entwurf für eine europäische Wasserstoffstrategie liegt der Redaktion vor...
  • "Eine Fokussierung auf Wasserstoff führt nicht zur Wärmewende"

    Berlin - Mit dem Beschluss zur Nationalen Wasserstoffstrategie dürfte sich auch die Debatte um die Rolle von Wasserstoff im Wärmemarkt weiter verschärfen. Die Bundesregierung ist hier zurückhaltend, Teile der Gaswirtschaft drängen aber beispielsweise auf eine Wasserstoffquote im Gasnetz. Kritiker sehen darin nicht den effizientesten Weg zur Wärmewende...